Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Kopf an: Motor aus. Für null CO2 auf Kurzstrecken.

Kopf an
20.02.2014

Einladung zur Veranstaltung in Mainz

Prof. Dr. Froböse von der Sporthochschule Köln spricht am 10. März in Mainz über den Gesundheitsfaktor Fahrrad.

Am Montag, 10. März 2014, lädt die Stadt Mainz um 18:00 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Veranstaltung in der Pfarrei St. Bonifaz ein, bei der über die Fahrradförderstrategie, die neue Kampagne "Kopf an, Motor aus: Denn Mainz liebt das Rad" und das übergeordnete Thema Fahrrad und Gesundheit informiert wird.

Bereits seit mehreren Jahren fördert die Stadt Mainz den Radverkehr systematisch durch infrastrukturelle und kommunikative Maßnahmen. Mit der Kampagne "Kopf an, Motor aus" werden die Bürgerinnen und Bürger auf spielerische Art und Weise zum Radfahren motiviert. Ziel ist es, dadurch nicht nur den innerstädtischen Verkehr zu entlasten, sondern auch einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge der Bürger zu leisten.

Über die Verknüpfung der beiden Themen informieren:

Katrin Eder, Umwelt- und Verkehrsdezernenting der Stadt Mainz
Prof. Dr. Ingo Froböse, Sporthochschule Köln
Bernd Mayer-Zawar, Fahrradbeauftragter der Stadt Mainz

Moderation:
Michael Adler, Geschäftsführer tippingpoints Agentur und fairkehr Verlag