Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Kopf an: Motor aus. Für null CO2 auf Kurzstrecken.

Kopf an
13.08.2015

Schulterblick-Training

Bloß nicht aus der Übung kommen: Physiotherapeutin Gaby Hufler ist wieder in Karlsruhe unterwegs.

Verspannungen ausgeschlossen! Die gelernte Physiotherapeutin Gaby Hufler ist zurück in Karlsruhe und mehrere Wochen lang auf Tour mit ihrem ganz besonderen Verkehrssicherheitstraining für Autofahrer und Radfahrer.

Entspannung für Nacken und Schultern

Vor Konzerten, Theaterstücken oder Open-Air-Kinovorstellungen trainiert Hufler mit den Besucherinnen und Besuchern den Schulterblick. Die alltagstauglichen Lockerungsübungen entspannen den Schulter- und Nackenbereich – und erinnern spielerisch daran, dass der Schulterblick Autofahrern hilft, Radfahrer beim Rechtsabbiegen nicht zu übersehen. Radfahrer hingegen sollten beim Linksabbiegen die Autos im Blick behalten und Fußgänger sich sorgfältig umschauen, bevor sie die Straße oder den Radweg betreten.

Gratis-Massage

Jeder, der bei einer der Aktionen von Hufler teilnimmt, kann einen von mehreren Massage-Gutscheinen gewinnen – um immer locker zu bleiben für die wichtige Kopfdrehung.

Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Mit der Kampagne „Tu´s aus Liebe!” möchte Karlsruhe die Zahl schwer verletzter Radlerinnen und Radler bis zum Jahr 2020 um ein Viertel senken. Neben der Schulterblick-Aktion wirbt die Stadt dafür, dass Radfahrer freiwillig einen Helm tragen. 

Die nächsten Schulterblick-Termine:

16.8 ab 21.00 Uhr – Open Air Kino in der Schauburg: Baden-Württemberg von oben

22.8 ab 21.00 Uhr – Open Air Kino in der Schauburg: Peddington

27.8 ab 21.00 Uhr – Open Air Kino in der Schauburg: Australien in 100 Tagen