Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Kopf an: Motor aus. Für null CO2 auf Kurzstrecken.

Kopf an
16.07.2010

Profi-Boxenstop zum Nachtrennen

Radfahrer konnten am Samstag, den 24. Juli, in der Braunschweiger Innenstadt einen ganz besonderen Service genießen: Auf dem Schlossplatz erwartete sie ein Profi-Boxenstopp mit kostenloser Fahrradwaschanlage und Polierdienst.
Der Fahrradladen „rad spezial“ von der Lebenshilfe bot einen Servicecheck und kleinere Reparaturen an.
Am „Kopf an: Motor aus.“-Kampagnenzelt gab es außerdem Informationen rund um die CO2-freie Alltagsmobilität.
Das Radhaus/Velocity stellte Cityräder, Kinder- und Transporträder zur Verfügung, die Probe gefahren werden konnten, ein Angebot, dass die Braunschweiger gerne annahmen. Auch von den anderen Angeboten des Profi-Boxenstops machten die Braunschweiger reichlich Gebrauch – über 60 Räder wurden gewaschen und gewartet.
Alle Besucher der Radsporttrilogie konnten im Kampagnenzelt außerdem am großen „Kopf an: Motor aus-"Gewinnspiel teilnehmen. Zu gewinnen gab es unter anderem einen Fahrradanhänger Croozer Cargo, eine Fahrradtasche von Ortlieb und einen Radcomputer.